Robert Griess: Natürliche Intelligenz – letzter Versuch

Robert Griess: Natürliche Intelligenz – letzter Versuch

InterMezzo – Kleinkunst + Literatur + Musik

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein Video noch mehr.  Sie sind sich nicht sicher, ob ein Live-Auftritt von Robert Griess etwas für Sie ist? Überzeugen Sie sich mit diesem Video selber.

Wahrscheinlich Intelligenz(KI) entstanden ist. Kein Google, kein Tinder, kein Metaverse. Allein deshalb sollten Sie es sich ansehen!

Nicht erst seit ChatGPT ist die Natürliche Intelligenz genauso vom Aussterben bedroht wie Leoparden, Wale und Altenpflegerinnen. Es gibt 25 Milliarden Hühner auf der Welt, aber nur noch 1000 Berggorillas. Unsere Kinder werden immer dümmer, Erwachsene laufen Populisten hinterher und Influencer verwechseln die Zahl ihrer Follower mit ihrem IQ… Wer möchte angesichts der grassierenden Dummheit mancher Politiker, Nachbarn und Ex-US-Präsidenten nicht ständig ausrufen: „Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!“

Robert Griess mobilisiert noch einmal alle Reserven der Natürlichen Intelligenz und zieht Bilanz: Kreative Schöpfungen wie Musik, Sprachen und das Kamasutra stehen Defiziten wie Kriegen, Trump und TikTok gegenüber. Griess gibt so lustige wie überraschende Antworten auf die großen Fragen: Hat Gott uns erschaffen oder ist Gott die erste von Menschen erfundene KI, die allmächtig wurde? Wie wollen wir leben, wer wollen wir sein? Am Ende müssen sich Analoge Oldies und Digital Natives im Publikum bekennen: Wären sie lieber ein rundumversorgtes Huhn in einer Legebatterie oder einer der letzten, vom Aussterben bedrohten Berggorillas in Freiheit?

InterMezzo – Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kulturamt, Stadtbücherei, Volkshochschule, Mathias-Jakobs-Stadthalle und Literaturbüro Ruhr e.V.

DreierPasch mit Benjamin Eisenberg, Kai Magnus Sting und Maladée

DreierPasch mit Benjamin Eisenberg, Kai Magnus Sting und Maladée

InterMezzo – Kleinkunst + Literatur + Musik

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein Video noch mehr.  Sie sind sich nicht sicher, ob ein Live-Auftritt der Künstler:innen etwas für Sie ist? Überzeugen Sie sich mit den im Text verlinkten Videos selber.

Benjamin Eisenberg wappnet sich in Zeiten des internationalen Wettrüstens lieber mit Humor, denn das ist immer noch das beste Mittel gegen schlechte Nachrichten, schlecht Laune und schlechte Politiker. Bei seiner satirischen Analyse des Zeitgeschehens bringt Eisenberg immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten ein, die seine zielsicheren Gags untermauern.

Kai Magnus Sting muss man keinem Comedy-Fan im Ruhrgebiet mehr vorstellen. Niemand erklärt die Ruhrgebietssprache und die damit verbundene Mentalität besser und witziger als der Junge aus Duisburg, der schon Preise über Preise abgestaubt hat.

Die Dritte im Bunde ist eine echte Show-Diva: Maladée gibt sich manifique dramatique. Die Chantöse liebt den großen Auftritt. Doch das Grand Desastre droht, denn irgendwas gibt es immer, das der Diva nicht passt. Ihr Publikum muss schon einiges leisten, um in den Genuss ihrer betörenden Stimme und anmutigen Darbietung zu kommen – Körperkontakt inklusive. Improvisation gehört zu den künstlerischen Freiheiten, die sie sich nimmt. Alles ist möglich, und soviel ist sicher: Männer stehen Schlange, um sie auf Händen tragen zu dürfen; Frauen geben sich bewundernd ihrer Schadenfreude hin.

ACHTUNG: Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung in der Mathias-Jakobs-Stadthalle stattfindet!

InterMezzo – Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kulturamt, Stadtbücherei, Volkshochschule, Mathias-Jakobs-Stadthalle und Literaturbüro Ruhr e.V.

Andreas Langsch: Der Liebesalgorithmus

Andreas Langsch: Der Liebesalgorithmus

InterMezzo – Kleinkunst + Literatur + Musik

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein Video noch mehr.  Sie sind sich nicht sicher, ob ein Live-Auftritt von Andreas Langsch etwas für Sie ist? Überzeugen Sie sich mit diesem Video selber. In seinem ersten Soloprogramm „Der Liebesalgorithmus“ kreiert Andreas Langsch ein Bild über seine Generation und versucht zu vermitteln: Zwischen Alt und Jung. Zwischen internetsüchtig und naturfanatisch. Zwischen Liebe und Liebesalgorithmus. Andreas gehört der Generation Y an. Das sind die Leute, die nichts mit ihrem Leben anfangen können und den ganzen Tag auf ihr Handy starren. Nach der Schule geht es immer erstmal ein Jahr nach… richtig: Australien. Und dann? Studieren, Startup gründen, arbeiten ohne Pause und rein ins Sabbatical oder Burnout. Die Welt rast! Andreas versucht mitzukommen. Doch die Perfektion im Internet, die perfekte Partnerschaft und die hoch gezüchteten Selbstoptimierer treiben ihn in den Wahnsinn. Also macht er sich auf die Suche nach einer Lösung. Wie kann man nur diesem Stress entkommen? Nach langen Spaziergängen im Park, bei denen er einen Mord beobachtet, der wohl niemals aufgeklärt wird, philosophischen Gedanken über Superkräfte und einer ungewollten Brieffreundschaft, scheint er eine Lösung für alles gefunden zu haben… Welche das ist? Das sehen sie am besten selbst. Anfang 2023 wurde sein Programm mit dem Bielefelder Kabarettpreis ausgezeichnet. (1.Platz+Publikumspreis). Außerdem gewann er im selben Jahr einen der höchstdotierten Kleinkunstpreise in Deutschland: Die „St. Ingberter Pfanne“ (Jurypreis + Publikumspreis).
 
InterMezzo – Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Kulturamt, Stadtbücherei, Volkshochschule, Mathias-Jakobs-Stadthalle und Literaturbüro Ruhr e.V.
 

Jörg Hartmann

Lesung: Jörg Hartmann und “Der Lärm des Lebens”

Achtung! Die Veranstaltung findet nicht mehr im Lesecafé der Stadtbücherei, sondern in der Mathias-Jakobs-Stadthalle statt.

Jörg Hartmann spielt den „Faber“ im Dortmund-Tatort mit authentischem Zungenschlag und überzeugend rauem Ruhrpottcharme. Dass er dabei nie ins Klischee abrutscht, hat u. a. damit zu tun, dass er die Drehorte und die Mentalität im Tatort Ruhrgebiet genau kennt. Er ist aufgewachsen in Herdecke an der Ruhr. Über seine Wurzeln schreibt Hartmann in seinem ersten Buch „Der Lärm des Lebens“. Hinreißend erzählt er von den gehörlosen Großeltern, die von Naziverfolgung bedroht waren, von der Mutter und ihrer Pommesbude, von der Demenz des Vaters und natürlich von der eigenen Karriere als Schauspieler. Ein Familienroman über Herkunft und Zugehörigkeit, aber auch den Wunsch, in die Welt zu ziehen.

Eine gemeinsame Veranstaltung vom Literaturbüro Ruhr e.V. und der Stadtbücherei Gladbeck in Kooperation mit dem literaturgebiet.ruhr

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse Gladbeck

Schlaumeiereien: Die Post

            

Wie kommt die Post zum Empfänger? Was passiert im Paketzentrum? Wie verschickt man ein Nashorn?

Spaß und Witz ist mit der Vorlesepatin Sabine Roth garantiert. Wer schlau ist, meldet sich an!

Die Sachgeschichten für Kids von 4 bis 6 Jahren beginnen um 16:30 Uhr.

Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl unter Tel. 02043 – 99 26 62. oder über das Anmeldeformular.

Schlaumeiereien: Von der Raupe zum Schmetterling

            

Wie werden aus einem Ei eine Raupe und daraus schließlich ein wunderschöner Schmetterling? Das finden wir heraus.

Spaß und Witz ist mit der Vorlesepatin Sabine Roth garantiert. Wer schlau ist, meldet sich an!

Die Sachgeschichten für Kids von 4 bis 6 Jahren beginnen um 16:30 Uhr.

Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl unter Tel. 02043 – 99 26 62. oder über das Anmeldeformular.

Schlaumeiereien: Das Wetter – Wie entstehen Blitz und Donner?

            

Gewitter sind – vor allem bei schwül-heißem Wetter – keine Seltenheit. Blitz und Donner gehören ohne Frage zu jedem Gewitter dazu. Aber wie entstehen Blitz und Donner?

Spaß und Witz ist mit der Vorlesepatin Sabine Roth garantiert. Wer schlau ist, meldet sich an!

Die Sachgeschichten für Kids von 4 bis 6 Jahren beginnen um 16:30 Uhr.

Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl unter Tel. 02043 – 99 26 62. oder über das Anmeldeformular.

Schlaumeiereien: Ostern

           

Warum feiern wir das Osterfest? Wie bereiten wir uns auf Ostern vor?
Was ist ein Osterfeuer?
Diese und weitere Fragen werden geklärt

Spaß und Witz ist mit der Vorlesepatin Sabine Roth garantiert. Wer schlau ist, meldet sich an!

Die Sachgeschichten für Kids von 4 bis 6 Jahren beginnen um 16:30 Uhr.

Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl unter Tel. 02043 – 99 26 62. oder über das Anmeldeformular.

Schlaumeiereien: Dinosaurier

Willkommen in der verrückten Urzeit! Welcher Dinosaurier hatte die meisten Zähne? Wie schnell wurde ein Dino-Baby groß? Diese und weitere Fragen werden geklärt.

Spaß und Witz ist mit der Vorlesepatin Sabine Roth garantiert. Wer schlau ist, meldet sich an!

Die Sachgeschichten für Kids von 4 bis 6 Jahren beginnen um 16:30 Uhr.

Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl unter Tel. 02043 – 99 26 62. oder über das Anmeldeformular.

Schlaumeiereien: Geld zu verkaufen

Beim Bau ihrer Baumhäuser lernen Alma und Milan Dinge wie Geld verdienen, teilen, tauschen. Als ihr Taschengeld nicht mehr für die benötigte Strickleiter reicht, basteln sie sich kurzerhand eigenes Geld, müssen jedoch feststellen, dass dieses an der Baumarktkasse nicht angenommen wird. Aber sie haben eine Idee.

Spaß und Witz ist mit der Vorlesepatin Sabine Roth garantiert. Wer schlau ist, meldet sich an!

Die Sachgeschichten für Kids von 4 bis 6 Jahren beginnen um 16:30 Uhr.

Anmeldung wegen begrenzter Platzzahl unter Tel. 02043 – 99 26 62. oder über das Anmeldeformular.